Pressecenter
Presseinformation vom 30.10.2019

Mit Gamification zum bewussten Fischkonsum: WWF und TUNNEL23 starten interaktive Onlinekampagne

interaktive Onlinekampagne

Zu dieser Presseinformation gibt es: 1 Bild

Kurztext (535 Zeichen)Plaintext

Wien, am 30.10.2019 – Die aufwendig gestaltete Kampagne nimmt User auf eine spieleri-sche Reise durch die verschiedenen Stationen der Fischproduktion. Je nachdem welche Ent-scheidungen der Spieler dabei trifft, kommt es zu unterschiedlichen CO2-Emissionen und Auswirkungen auf das Klima. Damit soll ein erhöhtes Bewusstsein für die Folgen von Kau-fentscheidungen geschaffen werden. Hier geht’s zum Spiel: www.wwf-finprint.org/de

Pressetext (3817 Zeichen)Plaintext

Wien, am 30.10.2019 – Die aufwendig gestaltete Kampagne nimmt User auf eine spieleri-sche Reise durch die verschiedenen Stationen der Fischproduktion. Je nachdem welche Ent-scheidungen der Spieler dabei trifft, kommt es zu unterschiedlichen CO2-Emissionen und Auswirkungen auf das Klima. Damit soll ein erhöhtes Bewusstsein für die Folgen von Kau-fentscheidungen geschaffen werden. Hier geht’s zum Spiel: www.wwf-finprint.org/de

Die EU ist der größte Importeur von Fisch und Meeresfrüchten weltweit. Da die große Kon-sumnachfrage nicht durch Fang oder Aquakulturen in Europa gedeckt werden kann, wird mehr als die Hälfte des Bedarfs importiert – mit entsprechenden Auswirkungen von Produk-tion und Transport auf das Klima. Um Konsumentinnen und Konsumenten über die Auswir-kungen ihrer Kaufentscheidungen aufzuklären und für nachhaltigen Fischkonsum zu sensibi-lisieren, lanciert der WWF Österreich gemeinsam mit der digitalen Kreativagentur TUN-NEL23 eine europaweite Onlinekampagne, die in insgesamt 11 Ländern umgesetzt wird.

Vom Ozean auf den heimischen Teller: Spielerisch im Kampf gegen die CO2-Emissionen
Das Herzstück der Onlinekampagne bildet die von TUNNEL23 designte und umgesetzte in-teraktive Website. Mit ihren liebevoll gestalteten Illustrationen nimmt die Seite Userinnen und User auf eine Reise durch die verschiedenen Stationen der Fischproduktion. Im Spielver-lauf hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Fischarten, Fang- und Transportmetho-den. Nach jeder Entscheidung berechnet das Tool, wie viel CO2-Emissionen der gewählte Produktionsweg verursacht. Damit erhalten Konsumentinnen und Konsumenten spielerisch ein Gefühl dafür, wie sich ihre Kaufgewohnheiten auf die Umwelt auswirken. Am Ende der virtuellen Reise wird der gesamte CO2-Ausstoß berechnet und in PKW-Kilometer umgerech-net, um das Ergebnis noch greifbarer zu machen. Das Resultat kann anschließend auf Social Media (Facebook, WhatsApp und Twitter) geteilt werden, um auch den Bekannten- und Freundeskreis zu motivieren, das Spiel zu bestreiten. Die Kampagne wurde für insgesamt 11 Länder entwickelt. Dadurch können die Optionen des Spiels je nach Region individuell konfi-guriert werden.

Wir haben bei dem Projekt eng mit Meeresbiologen und Experten des WWF zusammenge-arbeitet, um die verschiedenen Stationen der Fischproduktion und deren Auswirkungen mög-lichst realitätsgetreu darzustellen. Dadurch veranschaulicht die Kampagne besonders deut-lich, welche Umweltauswirkungen das individuelle Konsumverhalten hat“, so Diego del Pozo, Geschäftsführer von TUNNEL23.

Mit der europaweiten Multichannel-Kampagne schafft der WWF breites Bewusstsein für den ökologischen Fußabdruck des Fischkonsums. Die Umsetzung von TUNNEL23 ist beson-ders gelungen, da sie diese wichtigen Informationen auf spielerische Art vermittelt und so Userinnen und User motiviert, sich mit dem Thema näher auseinanderzusetzen“, so Andrzej Jurczak, Projektkoordinator des WWF Österreich.

Hier geht’s zum Spiel: www.wwf-finprint.org/de


Über TUNNEL23:
TUNNEL23 wurde 2001 als eigentümergeführte Agentur gegründet und zählt mittlerweile zu den meistdekorierten Kreativagenturen für digitale Medien in Österreich. Das 25-köpfige Team realisiert Online- und Mobile-Kommunikationskampagnen von der Konzeption über das Design bis hin zur Umsetzung – eine Melange aus Innovation und Kreativität auf dem neuesten Stand der Technik.

Weitere innovative Cases zu Digital Out-of-Home, künstlicher Intelligenz und vielem mehr gibt es auf der neuen Website von TUNNEL23. www.tunnel23.com

Kontakt:

TUNNEL23
Mag. Diego del Pozo, Geschäftsführung
Mobil: +43 676 509 58 57
d.delpozo@tunnel23.com

WWF Österreich
Mag. Florian Kozák, Pressesprecher
Mobil: +43 676 83 488 276
florian.kozak@wwf.at


 

Alle Inhalte dieser Presseinformation als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 560 x 1 440

interaktive Onlinekampagne (. png )

Maße Größe
Original 2560 x 1440 5,1 MB
Medium 1200 x 675 1,6 MB
Small 600 x 338 437,2 KB
Custom x